You are here

Vorgehen

Sind Sie überzeugt von unseren Produkten? Dann können Sie über das Internet eine Offerte verlangen.

Wenn Sie bereits bei einem anderen Versicherer eine Versicherung abgeschlossen haben, vergessen Sie nicht, diese innerhalb der gesetzten Frist zu kündigen. Die Fristen für die obligatorische Krankenpflegeversicherung und die Zusatzversicherungen sind unterschiedlich.

KVG - obligatorische Krankenpflegeversicherung

Kurz gefasst:

  1. Stellen Sie Ihrem bisherigen Versicherer die Vertragskündigung per Einschreiben zu.
  2. Verlangen Sie eine Offerte über das Internet oder kontaktieren Sie einen Berater, um das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Versicherungsmodell zu wählen.

Mit einer Wahlfranchise (ungleich Fr. 300.- für Erwachsene und Fr. 0.- für Kinder) können Sie Ihre Grundversicherung per 31. Dezember kündigen. In diesem Fall muss Ihre Kündigung spätestens am 30. November bei Ihrem Versicherer eingehen.

Falls Sie sich hingegen für ein ordentliches Modell mit Grundfranchise entscheiden (Fr. 300.- für Erwachsene und Fr. 0.- für Kinder), können Sie auch per 30. Juni einen Versichererwechsel vornehmen. Ihr Kündigungsschreiben muss spätestens am 31. März bei Ihrem Versicherer eintreffen.
 

Kündigungsbrief (Word)
Kündigungsbrief (PDF)


VVG - Zusatzversicherungen

 Kurz gefasst:

  1. Verlangen Sie von Assura über das Internet eine Offerte oder kontaktieren Sie einen Berater, um die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Versicherungen zu wählen.
  2. Warten Sie die Bestätigung von Assura ab.
  3. Stellen Sie Ihrem bisherigen Versicherer die Vertragskündigung per Einschreiben zu.

Die Vertragsdauer einer Zusatzversicherung beträgt je nach Versicherer zwischen 1 und 5 Jahren. Die Kündigung eines VVG-Vertrages ist somit nach dieser Dauer unter Einhaltung einer 3- bis 6-monatigen Kündigungsfrist auf Ende eines Kalenderjahres möglich.

Achtung: Bei Prämienerhöhung (auch beim Wechsel in eine andere Altersklasse) können Sie den Vertrag auf Ende des laufenden Jahres kündigen.