You are here

Assura news

Die Assura kündigt unveränderte Prämien für 2013 an

27/09/2012

Die Assura wird ihre Krankenversicherungsprämien im 2013 nicht erhöhen. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat am Donnerstag die Prämientarife der zweitgrössten Krankenkasse der Schweiz gutgeheissen. Schweizweit bleibt sie somit gesamthaft betrachtet am günstigsten. In Genf beispielsweise werden die Prämien sogar zum siebten Mal in Folge nicht erhöht, was von einer aussergewöhnlichen Prämienstabilität zeugt.

In den Kantonen Waadt, Wallis, Bern, Aargau und Zürich kann der Versicherer mit Sitz in Pully die Prämien seiner alternativen Grundversicherungsmodelle sogar senken. Zugunsten einer aktiven Familienpolitik gibt es auch in den Kantonen Waadt, Wallis, Bern, Aargau, Basel-Stadt, Graubünden, Luzern, St. Gallen und Zürich tiefere Prämien für Kinder.

Die Assura zählt weiterhin zu den erfolgreichsten Versicherern der Branche. Diesen Erfolg verdankt sie ihrer Philosophie, namentlich ihrer Pionierrolle bei der Einführung des Tiers garant-Systems und der hohen Franchisen sowie einer konsequenten Kostenkontrolle, die wiederholt von der Presse und von Internetvergleichsdiensten positiv hervorgehoben wurde.

www.assura.ch/praemien2013
www.facebook.com/AssuraCH
www.twitter.com/AssuraCH
www.priminfo.ch

Basisprämien Franchise 2500 Franken – Die Assura ist die Nummer 1  in der  Zone 1 von 15 Kantonen.