You are here

Assura news

Primes 2012 von Assura: keine Erhöhung in 14 Kantonen

28/09/2011

Die Assura gibt die vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) genehmigten Prämien 2012 bekannt. Die Krankenkasse befindet sich erneut unter den günstigsten der Schweiz. In 14 Kantonen werden ihre Tarife nicht erhöht. Im Kanton Genf bleiben die Prämien sogar zum 6. aufeinanderfolgenden Jahr unverändert. Die Assura bietet Millionen Menschen das attraktivste traditionelle Grundversicherungsmodell.

Die Prämienanpassung der Assura fällt gesamthaft betrachtet mit 1,5% äusserst gering aus. Es handelt sich um die kleinste Zunahme unter den Hauptaktoren der Branche. Dieses erfreuliche Ergebnis ist den steten Anstrengungen zu verdanken, welche die Krankenkasse zur Eindämmung der Kosten unternimmt.

Die Versicherten der Kantone Genf, Freiburg, Wallis, Bern, Tessin, Aargau, Nidwalden, Obwalden, Solothurn, Schwyz, Thurgau, Uri und beider Appenzell zahlen folglich im 2012 dieselben Prämien wie im 2011! In der übrigen Schweiz wurden die Tarife mässig angepasst. Nur der Kanton Zug bildet eine Ausnahme.

Die führende Krankenkasse der Westschweiz rangiert in den Kantonen Zürich, Luzern, Bern, Schaffhausen und Basel-Stadt unter den kostengünstigsten Krankenversicherern. In der Westschweiz ist die Assura sogar absoluter Leader.

www.assura.ch/pramien2012

Die Erklärungen der Vice-Direktorin Ivanka Radosavljevic finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.

Assura YouTube-Kanal

Assura auf Facebook

Assura auf Twitter (D/F/I)