You are here

Assura news

Swisstransplant lanciert die Organspendekarte fürs Smartphone

12/09/2014

Swisstransplant, die Schweizerische Nationale Stiftung für Organspende und Transplantation, lanciert die erste digitale Organspendekarte. Diese soll die Verfügbarkeit und den Zugriff auf die Organspenden vereinfachen. In der Schweiz gibt es immer noch zu wenig Organspenden.

Weniger als fünf Prozent der Spender tragen eine Spendekarte auf sich. Im Todesfall müssen die Angehörigen einen Entscheid bezüglich einer Organspende fällen, was in einer solchen Situation sehr belastend sein kann.

Die weltweit erste digitale Organspendekarte kann hier Abhilfe schaffen. Wird der Patient nach einem Unfall in die Notfallstation eingeliefert, wird seine Spendekarte automatisch auf dem Display seines Smartphones angezeigt, ohne dass dieses entsperrt werden muss. Das medizinische Personal weiss somit unmittelbar, ob es sich um einen Spender handelt und kann gegebenenfalls die Organentnahme vornehmen.

Die Warteliste der Organempfänger in der Schweiz ist lang (über 1200). Rund 100 Menschen sterben jährlich aufgrund fehlender Organe. Laden Sie Ihre digitale Organspendekarte kostenlos herunter auf www.swisstransplant.org und helfen Sie, Leben zu retten!