You are here

Assura news

Werbung: Die Assura gibt weniger als einen Rappen pro Versicherten und pro Monat aus

21/11/2011

Obschon nur noch wenige Tage verbleiben, um die Krankenkasse zu wechseln, werden wir im Abendprogramm des Fernsehens weiterhin von kostspieligen Werbungen überflutet. Die Assura ihrerseits verzichtet auf Werbekampagnen im Fernsehen und sieht praktisch kein Budget für Werbung vor.

Mit Ausnahme von besonderen Aktionen investiert der viertgrösste Krankenversicherer der Schweiz kein Geld in teure Reklamen, um die Gunst der Grundversicherten für sich zu gewinnen. Im 2010 hat die Assura weniger als einen Rappen pro Versicherten und pro Monat für Werbekampagnen ausgegeben.

Gemäss einem vor einigen Tagen im Konsumentenmagazin Saldo erschienenen Artikel ist die Assura dank diesen Sparanstrengungen der Krankenversicherer mit den niedrigsten Verwaltungskosten pro Versicherten. Im Durchschnitt bleibt die Assura im Übrigen laut einem Ktipp-Artikel von Anfang Oktober die längerfristig vorteilhafteste Krankenkasse.