You are here

Reisen ins Ausland: die Tipps der Assura

Bei einem medizinischen Notfall im Ausland kann sich die Versicherungsdeckung der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (KVG) als unzureichend erweisen. 

 
Aufenthalt im EU-/EFTA-Raum
Kostenübernahme von notfallmässigen Behandlungen gemäss den Bedingungen des jeweiligen Landes und den bilateralen Verhandlungen.
 
Die in gewissen Ländern gültige Kostenbeteiligung kann erhebliche Kosten zu Lasten des Versicherten verursachen. Dies gilt beispielsweise für Frankreich, wo die vom Versicherten zu tragenden Kosten bis zu 35 % der Behandlungskosten ausmachen können.
 
Aufenthalt in den übrigen Ländern
Kostenübernahme von notfallmässigen Behandlungen, wobei höchstens der doppelte Betrag der Kosten übernommen wird, die in der Schweiz im Wohnkanton des Versicherten vergütet würden.
 
In einigen Ländern wie zum Beispiel den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien und Japan können die Behandlungskosten rund drei bis viermal höher ausfallen als in der Schweiz.

Besondere Deckung*

Wir empfehlen unseren Versicherten, ihren Versicherungsschutz zu überprüfen, bevor sie ihre Ferien antreten. Unsere Zusatzversicherung Mondia übernimmt insbesondere die Kostenüberschreitungen und garantiert die Lieferung notwendiger Medikamente, die vor Ort nicht erhältlich sind.

Einen Berater kontaktieren 


Das Merkblatt für kluge Reisevögel und Medikamenten-Merkblatt

Damit Sie vor Ferienantritt auch bestimmt nichts vergessen, empfiehlt Ihnen die Assura das Merkblatt für kluge Reisevögel. Darin finden Sie eine Checkliste mit den wichtigsten zu überprüfenden Punkten, von eventuell zu erledigenden Behördengängen über Reiseführer bis hin zu Strandartikel. Entdecken Sie ausserdem unser Medikamenten-Merkblatt un treten Sie Ihren Urlaub entspannt an.


Versichertenkarte

Vergessen Sie nicht, Ihre Versichertenkarte mitzunehmen. Sie ermöglicht eine reibungslose Abwicklung, falls Sie in einem Land der Europäischen Union (EU) oder der Europäischen Freihandelszone (EFTA) dringende Pflegeleistungen beanspruchen.


Gute Reise!

*Schadenfälle infolge Kriegshandlungen, Aufruhr oder Massenbewegungen, terroristischer Handlungen, Sabotage oder ähnlicher Ereignisse sind von der Mondia ausgeschlossen (Art. 4.1.13 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen). Daher raten wir Ihnen dringend, die Rubrik «Reisehinweise» auf der Internetseite des EDA zu beachten, die Sie über die aktuelle Situation in verschiedenen Ländern (ausser den Ländern Westeuropas) und die allfälligen Risiken, denen Sie sich bei einem Aufenthalt aussetzen, informiert.